Regionalplan Ruhr: Konsequenzen der Verzögerung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Verwaltung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in einer Pressemitteilung am Freitag, dem 13.09.2019, mitgeteilt, dass der vorgesehene Zeitplan zur Aufstellung des Regionalplans Ruhr im kommenden Jahr gemäß ihrer Einschätzung nicht eingehalten werden kann. Diese Nachricht erfüllt uns mit großer Sorge um die Entwicklungschancen und Zukunftsfähigkeit der Stadt Bergkamen.

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bergkamen bittet Sie daher aufgrund der Wichtigkeit den Punkt „Verzögerung der Aufstellung des Regionalplans Ruhr – Konsequenzen für die Stadt Bergkamen“ auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 06.11.2019 zu nehmen.

Unter diesem Tagesordnungspunkt bitten wir Sie um eine Einschätzung, welche kurz- und mittelfristigen Konsequenzen die Verzögerung der Aufstellung des Regionalplans Ruhr für die Stadt Bergkamen hat bzw. haben kann.

Mit freundlichem Gruß

Thomas Heinzel Fraktionsvorsitzender

10_2019 Anfrage BM RVR_1

Titelbild: RVR Regionalplanentwurf, Erläuterungskarte 22

Ähnliche Beiträge

Menü