Hubert Hüppe wieder im Gesundheitsausschuss

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe wird in der 20. Wahlperiode des Deutschen Bundestages dem Ausschuss für Gesundheit als ordentliches Mitglied angehören. Zudem wird er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales. In beiden Ausschüssen war er bereits in vergangenen Legislaturperioden Mitglied.

Die Schwerpunkte seiner Arbeit werden dabei weiterhin bioethische Grundsatzfragen und behindertenpolitische Themen bilden. Nach der Weihnachtspause im Januar sollen sich die Ausschüsse konstituieren und ihre Arbeit aufnehmen.

Hubert Hüppe: „Ich habe mir diese Ausschüsse ausgesucht und bin froh, dass mich die CDU/CSU-Bundestagsfraktion in die beiden Gremien entsendet. Die nächsten vier Jahre werden sicherlich anstrengend. Sowohl der Gesundheitsausschuss als auch der Ausschuss für Arbeit und Soziales gelten als sehr arbeitsintensive Ausschüsse.

Mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie, dem drohenden Ärztemangel, der Situation in der Pflege und die Alterssicherung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels stehen schon zu Beginn der Legislaturperiode viele große Projekte an.

Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben. Es wird spannend, die Politik in so zentralen gesellschaftlichen Bereichen aus der Opposition heraus kritisch und konstruktiv im Interesse der Menschen meines Wahlkreises zu begleiten.“

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat sich für die 20. Wahlperiode aufgestellt. In der Fraktionssitzung am Montag, die aufgrund der pandemischen Lage im Plenarsaal stattfand, wurde die Fraktionsspitze komplettiert sowie die Besetzung der Arbeitsgruppen, Sprecherfunktionen und Ausschüsse beschlossen.

Foto: René Golz.

Ähnliche Beiträge

Menü