Schwimmbad: Gemeinsam mit Kamen bauen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister

Schäfer ,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bergkamen beantragt

folgende Ergänzung im Haupt- und Finanzausschuss sowie in
der Ratssitzung am 11.07.2019 zum Tagesordnungspunkt 11/ 1623 “ Errichtung eines Ganzjahresbades in Bergkamen “ beraten und beschließen zu lassen.

Antrag

Der Rat der Rat der Stadt Bergkamen beauftragt den Bürgermeister Gespräche mit der Stadt Kamen aufzunehmen, um ein interkommuna les Bad zu errichten . Über das Ergebnis der Prüfung soll nach der Sommerpause berichtet werden.

Begründung

Z iel der neuen Freizeiteinricht ungen unter dem Dach der GSW Kamen Bönen Bergkamen war es, die Verluste langfristig zu senken .

Nach den Ergebnissen des Gutachtens von Ernest & Young und dem Finanzierungsmodell der GSW wird dieses Ziel nicht
erreicht. Es ist davon auszugehen, dass nach heutigem Stand die Bäderverluste weiter erhöhen.

Um die weiteren erheblichen Belastungen der Städte Kamen und Bergkamen zu verhindern ist auszu loten , ob eine gemeinsame

Bäderlösung unter Berücksichtigung des Schul- und Vereinssports möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Heinzel, Angelika Lohmann-Begander

08_07 Antrag Interkommunales Bad

Foto: Stephan Wehmeier

Ähnliche Beiträge

Menü